Das war der 11. Kinderburglauf

Auch heuer verbrachten wieder rund 1.000 Kinder einen Tag voller Sport, Spaß und Action bei wundervollem Wetter auf dem Gelände vor der Burg Liechtenstein in Maria Enzersdorf.

Neben tollen Leistungen auf der Laufstrecke, stand der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Das Ziel war wie in jedem Jahr, die Kinder aus der Region zu Bewegung im Freien zu motivieren und ihnen den Laufsport spielerisch näher zu bringen. „Der Lauf ist kontinuierlich gewachsen. Waren früher vor allem die Läufe für die Jüngsten rasch ausgebucht so zeigt sich im Verlauf, dass auch die Bewerbe für die Teenies kräftig zulegen konnten. Das zeigt, dass die Kids von damals dem KinderBURGlauf und damit dem Laufen treu geblieben sind, was uns besonders freut“, so Veranstalter Michael Buchleitner.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen sehr herzlich!

Der erste KinderBURGlauf in Maria Enzersdorf ging 2007 mit rund 200 StarterInnen über die Bühne. Bereits bei der fünften Austragung 2011 wurde die 1000er-Marke überboten – ein Erfolg, der sich seither regelmäßig wiederholt.

Der 11. KinderBURGlauf setzt auch heuer wieder eine erfolgreiche Zusammenarbeit des ursprünglichen Initiators Marktgemeinde Maria Enzersdorf, des nunmehrigen Veranstalters RunInc., lokaler Partner und der ortsansässigen Vereine sowie der Schulen und Kindergärten fort.

Der KinderBURGlauf ist eine von vier großen Laufevents für Kinder und Jugendliche, die von der Veranstaltermarke RunInc. durchgeführt werden. Mit den Jugendläufen des WACHAUmarathons (22.09.2018, Krems) sowie den Kinder- und Jugendläufen rund um den Altstadtadventlauf (2.12.2018, Mödling) bietet RunInc. noch zwei große Kinderläufe in diesem Jahr. Nächstes Jahr geht es dann wieder mit dem Kids Run im Rahmen von Laufen hilft - Österreichs Laufopening am 2.03.2019 los.